Datenschutz – Create Your Own Career

Datenschutzhinweise

  • Datenschutzhinweise Websites

    • 1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

      Die

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Carl-Bertelsmann-Straße 270

      33311 Gütersloh

      Telefon: +49 (0) 5241-80-0

      Fax: +49 (0) 5241-80-62321

      E-Mail: createyourowncareer@bertelsmann.de

      ist für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Webseite verantwortlich (nachfolgend „Bertelsmann“ genannt). Bertelsmann verarbeitet personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend „BDSG“ genannt).

      Den Datenschutzbeauftragten von Bertelsmann erreichen Sie unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@bertelsmann.de

    • 2. Welche Daten werden erfasst?

      Wenn Sie die Webseite besuchen, werden vom aufrufenden Rechner automatisch Informationen erfasst (nachfolgend „Zugriffsdaten“ genannt). Diese Zugriffsdaten beinhalten Server-Log-Files, die in der Regel aus Informationen über den Browsertyp und die Browserversion, dem Betriebssystem, dem Internet-Service-Provider, dem Datum und der Uhrzeit der Verwendung der Webseite, die zuvor besuchten Webseiten und über die Webseite neu aufgerufene Webseiten und die IP-Adresse des Rechners bestehen. 

      Grundsätzlich können Sie das Angebot der Website ohne Angaben Ihrer Daten nutzen, etwa um sich über uns zu informieren. Allerdings erfordern einige Funktionen der Website es, dass Sie Bertelsmann personenbezogene Daten mitteilen. In diesem Fall werden die von Ihnen mitgeteilten Daten verwendet, um Ihnen die gewünschte Leistung erbringen oder das jeweilige Anliegen bearbeiten zu können (z.B. Suchworte, Formular- oder Vertragseingaben, Klickdaten).

    • 3. Welche Cookies werden eingesetzt?

      Auf der Webseite werden Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch der Webseite auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies sind dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet. Wird die entsprechende Webseite erneut aufgerufen, sendet der Webbrowser den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiederekennung des Nutzers. Bestimmte Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die Browser-Sitzung beenden (sogenannte „Transiente Cookies“). Andere Cookies werden für eine vorgegebene Zeit gespeichert (sogenannte „temporäre Cookies“Die Webseite unterscheidet zwischen zwei Arten von Cookies: funktionsbezogene Cookies und optionale Cookies. Die funktionsbezogenen Cookies werden eingesetzt, um die Webseite technisch und funktional einwandfrei bereitzustellen (z.B. Identifizierung und Authentifizierung des Nutzers, Spracheinstellungen, Anzeige von Bildaufnahmen). Ohne die funktionsbezogenen Cookies sind die Angebote der Webseite nur eingeschränkt verfügbar. Die optionalen Cookies helfen bei der Optimierung der Angebote auf der Webseite, indem das Nutzerverhalten erfasst und in statistischer Form ausgewertet wird.

      Grundsätzlich handelt es sich bei Cookies nur um eine Online-Kennung ohne Personenbezug. Personenbeziehbar können die Cookies dann sein, wenn die durch die Cookies erzeugten Informationen mit weiteren Daten wie etwa den Zugriffsdaten nach Ziffer 2 zusammengeführt werden (z.B. bei Einsatz von Webtracking). Eine solche Zusammenführung findet grundsätzlich nur in pseudonymisierter Form statt. 

      Dabei kann zwischen Cookies, die für die Bereitstellung der Website erforderlich sind, und Cookies, die für weitere Zwecke wie etwa Reichweitenmessung, Webanalyse und Marktforschung erforderlich sind, unterschieden werden. Zu den Cookies, die für die Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, zählen insbesondere die Folgenden:

      • Cookies, die der Identifizierung bzw. Authentifizierung der Nutzer dienen
      • Cookies, die bestimmte Nutzereingaben (z. B. Inhalt eines Online-Formulars) temporär speichern
      • Cookies, die bestimmte Nutzerpräferenzen (z. B. Such- oder Spracheinstellungen) speichern
      • Cookies, die Daten speichern, um die störungsfreie Wiedergabe von Video- bzw. Audioinhalten zu gewährleisten

      Zu den Cookies, die für weitere Zwecke der Webseite erforderlich sind, zählen Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten (z. B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) unserer Nutzer aufzeichnen und in statistischer Form auswerten zu können.

       

      3.1 Funktionale Cookies

      Um Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung einholen und speichern zu können, verwenden wir die Consent Management Plattform von Sourcepoint (Sourcepoint Technologies, Inc., 228 Park Avenue South, #87903, New York, NY 10003-1502, United States). Diese setzt ein technisch erforderliches Cookie, um den Consent-Status abfragen und damit entsprechende Inhalte ausspielen zu können. Eine Nutzungsanalyse, um messen zu können, wie die Consent-Einholung funktioniert, erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).
      Das Cookie wird gespeichert bis zu Ihrem Widerruf und spätestens nach 13 Monaten gelöscht.
      Da eine Drittlandsübermittlung stattfindet, haben wir EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit den Gesetzen zum Datenschutz insbesondere der DSGVO vereinbar sind.


      Die Datenschutzerklärung von Sourcepoint finden Sie hier  

       

      3.2. Einwilligungsbasierte Cookies

      Informationen zu Cookies, die Ihre Daten auf Basis Ihrer erteilten Einwilligung erheben und verarbeiten, finden Sie unter Ziff. 4.5.

       

      Datenschutzeinstellungen

      Unter der Rubrik Datenschutzeinstellungen können Sie die Entscheidung treffen, ob Sie der Speicherung von Informationen auf ihrem Gerät sowie der Erhebung und Verarbeitung von solchen Informationen und sonstigen Daten durch den Betreiber dieser Seite und seine Partner für die Personalisierung, Ausspielung und Messung von Inhalten innerhalb und außerhalb dieses Angebotes und für Auswertungen über die Nutzung dieses Angebotes zustimmen.

    • 4. Welche Daten werden zu welchen Zwecken erfasst?

      Die Zwecke der Datenverarbeitung können sich aus technischen, vertraglichen oder gesetzlichen Erfordernissen sowie ggf. aus einer Einwilligung ergeben.

      Bertelsmann verwendet Ihre Daten zu folgenden Zwecken:

      • zur Bereitstellung der Webseite und Gewährleistung der technischen Sicherheit, insbesondere zur Behebung technischer Fehler und um sicherzustellen, dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Systeme der Webseite erlangen;
      • zur Reichweitenmessungen und Webanalysen, um die Webseite für Sie effizienter und interessanter zu gestalten sowie Marktforschung zu betreiben;
      • zur Kontaktaufnahme und Kommunikation; und
      • zur Geltendmachung der Betroffenenrechte.

      Die Datenverarbeitungen zu Zwecken der Bewerbung, Teilnahme an unseren Programmen sowie zur Teilnahme an Events einschließlich der Veröffentlichung von Bild- und Videoaufnahmen finden nicht unmittelbar über die Website statt. Weitere Informationen zu den genannten Verarbeitungen finden Sie nachfolgend und unter dem folgenden Link:

      Bewerberportal: https://jobsearch.createyourowncareer.com/content/Privacy-Policy/?locale=de_DE

       

      4.1 Technische Bereitstellung der Webseite

      4.1.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

      Für die Funktionsfähigkeit der Webseite, die Durchführung von Sicherheitsanalysen und die Abwehr von Angriffen werden die Server-Log-Files als Bestandteil der anfallenden Zugriffsdaten nach Ziffer 2 vom Computersystem des aufrufenden Rechners beim Betreten und während der Nutzung der Webseite automatisch erfasst und kurzfristig gespeichert. Eine Speicherung der Server-Log-Files zusammen mit anderen Daten findet grundsätzlich nicht statt. Bertelsmann verwendet die Server-Log-Files für statistische Auswertungen, um technische Störfälle zu analysieren und zu beheben, Angriffs- und Betrugsversuche abzuwehren sowie die Funktionsfähigkeit der Webseite zu optimieren.

      4.1.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

      Die Rechtsgrundlage für die Erfassung der Server-Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Funktionalität der Webseite, der Durchführung von Sicherheitsanalysen und der Abwehr von Gefahren liegen die berechtigten Interessen von Bertelsmann.

      4.1.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

      Nach Aufruf der Webseiten werden die Server-Log-Files auf dem Webserver gespeichert und die darin enthaltende IP-Adresse wird spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Eine Auswertung während dieser Speicherdauer erfolgt ausschließlich im Fall eines Angriffs.

      4.1.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

      Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von Server-Logfiles einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktadresse.

       

      4.2. Kontaktaufnahme

      4.2.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

      Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, verschiedene Ansprechpartner von Bertelsmann rund um die Themen Bewerbung, Programme und Talentmanagement über eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer zu kontaktieren. Nehmen Sie diese Möglichkeit war, so werden die bei diesem Vorgang anfallenden Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse und/ oder Ihre Telefonnummer sowie Ihr Anliegen an Bertelsmann übermittelt. Abhängig von dem Anliegen (z.B. Fragen zur Bewerbung, Ausbildung oder zu möglichen Studiengängen) werden Ihre Kontaktdaten weiterführend verarbeitet. Soweit für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich, können Ihre Kontaktdaten an Dritte (z.B. Tochterfirmen) weitergeleitet werden.

      4.2.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Bearbeitung Ihres Anliegens und weiteren Kommunikation liegen die berechtigten Interessen. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf eine Bewerbung oder die Teilnahme an einem Programm und/ oder Eventab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten der Vertrag bzw. das vertragsähnliche Verhältnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO / § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

      4.2.3 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer

      Nach der Bearbeitung Ihres Anliegens und der Beendigung weiterführender Kommunikation werden die Daten gelöscht. Anderes gilt, wenn Ihre Kontaktaufnahme auf eine Bewerbung oder die Teilnahme an einem Programm und/ oder Event abzielt. Hierzu werden die Daten solange gespeichert, bis die vertraglichen bzw. vertragsähnlichen Verpflichtungen erfüllt sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen (bei Bewerberdaten derzeit 6 Monate) einer Löschung nicht entgegenstehen.

      4.2.4 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

      Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktadresse. Sofern Sie widersprechen, kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden.

       

      4.3 Geltendmachung von Betroffenenrechten

      4.3.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

      Über diese Datenschutzhinweise weisen wir Sie auf die Möglichkeit hin, die datenschutzrechtlichen Betroffenenrechte wie etwa Auskunft geltend machen zu können. Für die Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte kann es erforderlich sein, dass Sie uns Angaben zu Ihrer Person sowie zu den einzelnen Datenverarbeitungen bereitstellen müssen. Ohne etwaige Bereitstellung sind wir nicht in der Lage, Ihren Betroffenenrechten zu entsprechen.

      4.3.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

      Zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Geltendmachung von Betroffenenrechten sind wir nach der DSGVO gesetzlich verpflichtet. Die Rechtsgrundlage dabei ist Art. 6 (1) c DSGVO.

      4.3.2 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer

      Wir speichern die mit Ihnen geführte Korrespondenz in Bezug auf die Geltendmachung von Betroffenenrechten für einen Zeitraum von 3 Jahren. Ausgenommen davon sind Identitätsnachweise wie z.B. eine als Kopie gekennzeichnete Ablichtung Ihres Personalausweises, sofern sie uns eine solche zur Verfügung gestellt haben. Diese wird diese nach Feststellung Ihrer Identität wieder gelöscht.

      4.3.3 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

      Die Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Erfüllung Ihrer Betroffenenrechte erforderlich. Insofern besteht für Sie kein Widerspruchsrecht.

       

      4.4 Google Tag Manager

      Die Webseite verwendet für die Funktionsfähigkeit den Google Tag Manager. Bereitgestellt wird dieser Dienst von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google Inc.). Durch den Google Tag Manager können die in diese Webseite eingebundenen Webtracking-Dienste (siehe Ziffer 4.4) und weitere Dienste durch sogenannte „Tags“ (dies sind Platzhalter für einen Website-Code) verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich diese Tags. Es werden keine Cookies eingesetzt und keine personenbezogenen Daten gezielt durch den Google Tag Manager erfasst. Der Google Tag Manager löst lediglich andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu.

       

      4.5 Google Analytics und Google Double Click (Webtracking)

      4.5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung von Google Analytics

      Die Webseite setzt den Dienst Google Analytics ein. Anbieter von Google Analytics ist die Google Inc. Durch Google Analytics wird ein pseudonymes Nutzungsprofil erstellt, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu optimieren. Die durch den Cookie von Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

      Die Pseudonymität wird dadurch sichergestellt, dass vor Übermittlung Ihrer Daten an Google die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedsstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

      Das pseudonyme Nutzungsprofil wird nach Übermittlung zwecks Optimierung der Nutzerfreundlichkeit ausgewertet. Eine Zusammenführung mit anderen Daten von Google findet nicht statt. Über einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung stellen wir sicher, dass Google die Daten nur nach unserer Weisung verarbeitet.

      Mehr Informationen zur Datenverarbeitung bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

      4.5.2 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung von Google Double Click

      Diese Webseite setzt den Dienst Double Click zwecks Einbindung und Ausspielung von Youtube-Videos und –inhalten ein. Anbieter von Google Double Click ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Die Erhebung der Daten durch Double Click erfolgt nicht bei uns und auch nicht zu unseren Zwecken, jedoch lädt Youtube bei Bereitstellung von Youtube-Videos auf unserer Website den Dienst Double-Click nach, worauf wir als solches keinen Einfluss haben.

      Double Click setzt sodann Werbe-Cookies ein, um für Sie interessante Werbung zu schalten, die Inhalte und Reichweite der Werbung zu optimieren und zu vermeiden, dass Sie die gleiche Werbung mehrmals angezeigt bekommen. Dafür erfasst Google über eine Cookie-ID, welche Werbung in welchem Browser geschaltet wird, und erfasst Ihre Zugangsdaten nach Ziffer 2 für die Erstellung eines Nutzungsprofil. Dieses Nutzungsprofil ist pseudonym, da für Online Werbung eine persönliche Identifizierung grundsätzlich nicht erforderlich ist. Die Pseudonymität wird dadurch sichergestellt, dass vor bei Erfassung Ihrer Zugangsdaten durch Google die darin gespeicherte IP-Adresse gekürzt wird. Wir haben durch datenschutzfreundliche Einstellungen grundsätzlich die Datenweitergabe an Double Click unterbunden, jedoch ist eine Weitergabe Ihrer Daten bei Ausspielung von Youtube Videos auf dieser Website nicht gänzlich auszuschließen.

      Mehr Informationen zur Datenverarbeitung bei Double Click finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

      4.5.3 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

      Die Rechtsgrundlage für Erfassung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofile ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Erteilung Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung innerhalb unseres Cookie-Consent-Tools, sind wir berechtigt Ihre Daten auf die genannte Weise und zu den genannten Zwecken zu verarbeiten.

      4.5.4 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer:

      Die Daten, die bei dem Einsatz von Google Analytics erfasst und ausgewertet, werden in der Regel solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Die Speicherdauer der Analyse-Cookies beträgt maximal 24 Monate. Zur Speicherdauer bei Google Analytics und Google Double Click durch Google selbst können wir keine Aussage treffen.

      4.5.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

      Sie können dem Einsatz von Google Analytics widersprechen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern und/oder folgenden Link betätigen, um die verfügbaren Browser-Plugins herunterladen und installieren: Für Google Analytics https://tools.google.com/dlpage/gaoptout. Für Google Double Click: 
      http://www.google.com/ads/preferences/html/opt-out.html

      Weiterhin besteht die Möglichkeit den Widerspruch jederzeit für die Zukunft über die entsprechende Datenschutzeinstellung in unserem Cookie-Consent-Tool unter der Rubrik Datenschutzeinstellungen im Footer / Abbinder der Webseite vorzunehmen.

       

      4.6. Facebook Pixel, LinkedIn Pixel, Google Ads (Online Werbung)

      4.6.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung durch Facebook Pixel

      Diese Webseite nutzt das Facebook Pixel der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Facebook“).

      Durch den Einsatz des Pixels ist es Facebook möglich, Sie als Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen im Rahmen von sog. Facebook Ads zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale i.S.v. Interessen an bestimmten Produkten aufweisen, die wir an Facebook übermitteln im Rahmen von sog. „Custom Audiences“.  Weiterhin können wir mit Hilfe des Pixels die Wirksamkeit der Facebook-Ads für statistische Zwecke und Marktforschungszwecke nachvollziehen. Die über das Pixel erhobenen Informationen können außerdem durch Facebook generell oder auf Basis von Verbindungen sonstiger Informationen zu eigenen Webezwecken sowie zu Werbezwecken Dritter genutzt werden. Auf die Verarbeitung der über das auf dieser Website eingesetzte Pixel erhobenen Daten zu eigenen Werbezwecken oder sonstigen Zwecken durch Facebook haben wir keinen Einfluss. Facebook ist für die Verarbeitung zu eigenen Zwecken allein verantwortlich.

      Nähere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie unter: https://www.facebook.com/policy.php.

       

      4.6.2 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung durch LinkedIn Pixel

      Diese Webseite nutzt das LinkedIn Pixel der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland.

      Durch den Einsatz des Pixels ist es LinkedIn möglich, Sie als Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen im Rahmen von sog. LinkedIn Ads zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Pixel ein, um die durch uns geschalteten LinkedIn-Ads nur solchen LinkedIn-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale i.S.v. Interessen an bestimmten Produkten aufweisen, die wir an LinkedIn übermitteln im Rahmen von sog. „Custom Audiences“.  Weiterhin können wir mit Hilfe des Pixels die Wirksamkeit der LinkedIn-Ads für statistische Zwecke und Marktforschungszwecke nachvollziehen. Die über das Pixel erhobenen Informationen können außerdem durch LinkedIn generell oder auf Basis von Verbindungen sonstiger Informationen zu eigenen Webezwecken sowie zu Werbezwecken Dritter genutzt werden. Auf die Verarbeitung der über das auf dieser Website eingesetzte Pixel erhobenen Daten zu eigenen Werbezwecken oder sonstigen Zwecken durch LinkedIn haben wir keinen Einfluss. LinkedIn ist für die Verarbeitung zu eigenen Zwecken allein verantwortlich.

      Nähere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie unter: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?    

       

      4.6.3 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung von Google Ads

      Unsere Website nutzt die Funktionen von Google Ads Remarketing der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen mittels einer pseudonymen Cookie-ID und auf Grundlage der von Ihnen besuchten Seiten auszuspielen, um Ihnen interessensbasierte Werbung sowohl bei Suche über Google, als auch Suche über Drittwebseiten anzuzeigen. Die Pseudonymität wird dadurch sichergestellt, dass bei Erfassung Ihrer Zugangsdaten durch Google die darin gespeicherte IP-Adresse gekürzt wird. Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, sofern Sie gegenüber Google zugestimmt haben, dass Ihr Browserverlauf bei Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus Ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden. In diesem Fall werden während des Seitenbesuchs unserer Webseite bei Google, sofern Sie sich in Ihrem Google-Konto eingeloggt haben, die daraus entstehenden Daten zum Nutzungsverhalten mit Google Analytics-Daten zusammengeführt, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren.

      Mit Hilfe von Google-Conversion-Tracking können Google und wir erkennen, ob bestimmte Aktionen durch den Nutzer auf der Webseite durchgeführt wurden. So können wir beispielsweise auswerten, welche Inhalte auf unserer Website wie häufig geklickt und welche Produkte besonders häufig angesehen oder gekauft wurden. Auf Basis dieser Informationen und Daten werden uns durch Google Statistiken bereitgestellt, wobei wir aufgrund pseudonymen Cookie-ID keine Informationen erhalten, mit denen wir den Nutzer persönlich identifizieren können.

      4.6.4 Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

      Die Rechtsgrundlage für Erfassung und Auswertung von pseudonymen Nutzungsprofile zwecks Analyse des Nutzungsverhalten und zusammenhängender Ausspielung von personalisierter Werbung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Erteilung Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung innerhalb unseres Cookie-Consent-Tools, sind wir berechtigt Ihre Daten auf die genannte Weise und zu den genannten Zwecken zu verarbeiten.

      4.6.5 Dauer der Speicherung oder Kriterien zur Festlegung dieser Dauer:

      Die Daten, die bei dem Einsatz von den unter Ziff. 4.6.1. bis 4.6.3. genannten Diensten erfasst und ausgewertet werden, werden in der Regel solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Zur Speicherdauer bei den Diensten selbst können wir keine Aussage treffen.

      4.6.6 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten:

      Sie können dem Einsatz der genannten Diensten widersprechen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern und/oder folgenden Link betätigen,

      https://www.facebook.com/settings?tab=ads 

      https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931/manage-advertising-preferences?lang=en

      https://consent.google.co.uk/m?continue=https://adssettings.google.co.uk/anonymous&gl=GR&m=0&pc=ads&hl=de&src=1

       

      Weiterhin besteht die Möglichkeit den Widerspruch jederzeit für die Zukunft über die entsprechende Datenschutzeinstellung in unserem Cookie-Consent-Tool unter der Rubrik Datenschutzeinstellungen bzw. Privacy Center vorzunehmen.

       

      4.7 Externe Dienste und Inhalte

      Wir binden externe Dienste und Inhalte auf unserer Webseite ein. Wenn Sie einen solchen Dienst verwenden oder wenn Ihnen Inhalte Dritter angezeigt werden, werden technisch bedingt Kommunikationsdaten zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter ausgetauscht.

      Darüber hinaus kann es sein, dass der Anbieter der jeweiligen Dienste oder Inhalte Ihre Daten für weitere, eigene Zwecke verarbeitet. Dienste und Inhalte von Anbietern, die bekanntermaßen Daten für eigene Zwecke verarbeiten, haben wir nach bestem Wissen und Gewissen so konfiguriert, dass entweder eine Kommunikation für andere Zwecke als zur Darstellung der Inhalte bzw. Dienste auf unserer Website unterbleibt, oder eine Kommunikation erst dann stattfindet, wenn Sie sich aktiv dazu entscheiden, den Dienst zu verwenden. Da wir aber keinen Einfluss auf die von Dritten erhobenen Daten und deren Verarbeitung durch diese haben, können wir zu Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten keine verbindlichen Angaben machen.

      Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten entnehmen Sie daher bitte den Datenschutzhinweisen der jeweils datenschutzrechtlich verantwortlichen Anbieter der von uns eingebundenen Dienste und Inhalte. Hinsichtlich der Verarbeitung durch uns gemeinsam mit Facebook bei Besuch unserer Facebook Fanpage stehen ihn folgende Datenschutzhinweise zur Verfügung: https://www.facebook.com/CreateYourOwnCareer/.

    • 5. Wer erhält meine Daten?

      Innerhalb von Bertelsmann erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 4 dargestellten Zwecke benötigen. Auch von Bertelsmann eingesetzte Dienstleister können Zugriff auf Ihre Daten erhalten (sogenannte „Auftragsverarbeiter“, z.B. Rechenzentren, Webtracking). Über Verträge zur Auftragsverarbeitung sind die Weisungsgebundenheit, die Datensicherheit und der vertrauliche Umgang mit Ihren Daten durch diese Dienstleister sichergestellt.

    • 6. Werden meine Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet (Drittlandtransfer)?

      Google nutzt für die Services Analytics, Doubleclick, Google Ads (Remarketing und Conversion Tracking) nach Möglichkeit Server mit Standort in der EU. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Daten auch in die USA übertragen werden. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Beispielsweise kann dies der Abschluss eines seitens der EU-Kommission vorgegebenen Datenschutz-Vertrags (sog. EU-Standardvertragsklauseln) sein. Sie können über die oben unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten eine Kopie der jeweiligen Garantien anfordern.

      Die Einbindung der Pixel von Facebook und LinkedIn kann dazu führen, dass Ihre Daten auch in Drittländer, wie u.a. die USA, übermittelt werden, in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau zu dem der DSGVO gewährleistet werden kann, sodass die Daten in Drittländer transferiert werden, die unter Umständen kein angemessenes Datenschutzniveau und ebenfalls keine ausreichende Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte aufweisen können. Sie Stimmen durch Einwilligung innerhalb des Cookie-Consent-Managers zu den einzelnen Pixeln der Datenübermittlung unter Kenntnis dieser Umstände in die jeweils durch Facebook und LinkedIn eingebundenen Dienstleister und Dritte im Drittland zu.

    • 7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. Art. 18 DSGVO zu verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

      Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an Bertelsmann unter der nach Ziffer 1 genannten Kontaktadresse oder sofern anwendbar und möglich über den Cookie-Consent-Manager. 

      Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO haben Sie weiter das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die nach der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Auch haben Sie das Recht jederzeit gegen die automatisierten Verfahren bei Einsatz einzelner Cookies Widerspruch einzulegen, sofern diese nicht für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich sind.

      Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für Bertelsmann zuständige Behörde ist die 

      Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

      Kavalleriestr. 2-4

      40213 Düsseldorf

      Telefon: 0211/38424-0

      Fax: 0211/38424-10

      E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

      Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden.

    • 8. Kinder

      Die Webseite richtet sich ist auch an Schüler und Studenten. Diese sind jedoch in der Regel mindestens 16 Jahre alt, sodass Bertelsmann nach DSGVO keinen weiteren Pflichten in Bezug auf die Datenverarbeitung von Kindern berücksichtigen muss.

       

      Stand der Datenschutzhinweise: Version 2.0/ Oktober 2019

  • Datenschutzhinweise Karriere Programme

    • Allgemein

      Mit den folgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) bei der Bewerbung und Teilnahme an den Karriere Programmen bei Bertelsmann. Im Einzelnen handelt es sich dabei um das Programm Bertelsmann Future Leaders sowie das Event Talent Meets Bertelsmann – außerdem um die ehemaligen Programme Creative Management Program, das Bertelsmann Entrepreneurs Program, das Bertelsmann Data Science Program MEDIAN und das Bertelsmann Management Associate Program PERSPECTIVES (im Folgenden „Karriere Programme“).

    • 1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

      Die

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Abteilung Corporate Management Development

      Carl-Bertelsmann-Straße 270

      33311 Gütersloh

      Telefon:+49(0)5241-80-0

      Fax:+49(0)5241-80-9662/63/64

      E-Mail: createyourowncareer@bertelsmann.de

      ist für die Verarbeitung Ihrer nachfolgend genannten Daten verantwortlich. Wenn nachfolgend auf „wir“oder „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die Bertelsmann SE & Co. KGaA. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz (im Folgenden „BDSG“).

       

      Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@bertelsmann.de.

    • 2. Wofür werden meine Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

      Für die Teilnahme an unseren Karriere Programmen müssen Sie sich bewerben, indem Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (bestehend aus einem Motivationsschreiben, allgemeinen Informationen zu Ihrer Person und Kontaktdaten, Angaben zum akademischen und beruflichen Werdegang, weitere Informationen wie Hobbies und Sprachkenntnisse) elektronisch zur Verfügung stellen.

      Anhand von vorab festgelegten Kriterien entscheiden wir über Ihre Geeignetheit für die Teilnahme an den Karriere Programmen – basierend auf der Sichtung Ihres Lebenslaufs und Interviews mit Ihnen. Diese Interviews können dabei telefonisch, virtuell (über Microsoft Teams, Skype oder Zoom) und / oder persönlich stattfinden - darüber hinaus möglicherweise auch im Rahmen eines virtuellen oder persönlichen Assessment Centers. Für die Organisation etwaiger Interviews verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten und kommunizieren mit Ihnen via E-Mail und/ oder Telefon. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung über unser Bewerberportal finden Sie unter folgendem Link https://jobsearch.createyourowncareer.com/content/Privacy-Policy/?locale=de_DE 

      Bei dem Karriere Programm Bertelsmann Future Leaders – Creative Management ist darüber hinaus ein positionsbezogener Online Intelligenztest „KF Select“ des Anbieters Korn Ferry International GmbH Bestandteil des Bewerbungsverfahrens. Der Online Test nimmt in etwa 30 Minuten Zeit in Anspruch und besteht aus drei Sektionen: verbal, numerisch und logisch. Der Test untersucht Ihre Fähigkeiten hinsichtlich der Interpretation von Texten (verbal), des Umgangs mit Zahlen und Daten (numerisch) und Ihrer Fähigkeit zum logischen Schlussfolgern (logisch). Zur Vorbereitung haben Sie die Gelegenheit, Übungsaufgaben zu bearbeiten. Die bei der Durchführung des Online Intelligenztest erfassten Daten werden ausschließlich für die Einstellungsentscheidung verarbeitet. Über vertragliche Vereinbarungen mit Korn Ferry International GmbH stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu weiteren Zwecken verwendet werden. Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung sind unter dem folgenden Link zu finden: https://www.kornferry.com/privacy.

      Bei dem Karriere Programm Bertelsmann Future Leaders – Data Science ist anstelle dessen darüber hinaus ein positionsbezogener Online Coding Test des Anbieters FYLTURA / Expert Sieve UG Bestandteil des Bewerbungsverfahrens. Der Online Test nimmt in etwa 120 Minuten Zeit in Anspruch, zur vollständigen Bearbeitungszeit stehen jedoch bis zu 360 Minuten zur Verfügung. Der Test besteht aus drei Aufgaben, die sich hauptsächlich auf SQL und Python fokussieren. Die bei der Durchführung des Online Tests erfassten Daten werden ausschließlich für die Einstellungsentscheidung verarbeitet. Über vertragliche Vereinbarungen mit FYLTURA / Expert Sieve UG stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu weiteren Zwecken verwendet werden. Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung sind unter dem folgenden Link zu finden: https://www.fyltura.de/datenschutzerklaerung

      Außerdem ist es möglich, dass wir – im Rahmen der Durchführung eines (virtuellen) Assessment Centers für das Karriere Programm Bertelsmann Future Leaders – den ausgewählten, teilnehmenden Bewerbern im Vorfeld eine Bertelsmann- und programmbezogene Goodie-Box zukommen lassen. Für diesen Zweck werden  postalische Adressdaten erhoben und verarbeitet. Für in Präsenz stattfindende Assessment Center ist es darüber hinaus möglich, dass wir vorab Informationen zu Hotelbedarf und Ernährungsgewohnheiten / Allergien einholen, um Sie vor Ort bestmöglich zu versorgen. Diese Abfragen werden in der Regel über eine Kurzumfrage per "Smartsheet" umgesetzt.

      Bei dem Karriere Programm Talent Meets Bertelsmann wird aufgrund der internationalen Ausrichtung anstelle eines persönlichen Interviews grundsätzlich ein asynchrones Videointerview mit dem Anbieter viasto GmbH durchgeführt. Mit dem Videointerview wird insbesondere Bewerbern außerhalb Deutschlands die Bewerbung vereinfacht, Zeit und Kostengespart. Das Video-Interview nimmt in etwa 20 bis 30 Minuten Zeit in Anspruch, in der Sie vorher festgelegte Fragen zu Ihrem Motiv an der Teilnahme am Talent Meets Bertelsmann beantworten. Zwischen der Beantwortung der Fragen haben Sie Zeit, sich auf die jeweilige Frage vorzubereiten. Über vertragliche Vereinbarungen mit viasto GmbH stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu weiteren Zwecken verwendet werden. Weitere Informationen zu der Datenverarbeitung sind unter dem folgenden Link zu finden: https://www.viasto.com/datenschutzerklaerung/.

       

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist das Erfordernis für die Begründung eines Vertrags- bzw. Teilnahmeverhältnisses nach Artikel 6 Absatz 1 b DS-GVO. Die Teilnahme an dem asynchronen Videointerview ist grundsätzlich Bestandteil des Bewerbungsverfahrens für das genannte Karriere Programm, allerdings können Sie dieses jederzeit abbrechen und/ oder widerholen. Sofern Sie abgebrochen haben, bieten wir Ihnen eine Alternative an (bspw. Telefoninterview, Skype Call, MS Teams Call, Zoom Call). Nachteile im Bewerbungsverfahren erleiden Sie durch den Abbruch grundsätzlich nicht.

      Mit Teilnahme an dem Karriere Programm entsteht zwischen Ihnen und Bertelsmann ein Vertragsverhältnis. Gegenstand dieses Vertrages ist im Wesentlichen die Teilnahme an dem Karriere Programm. Je nach Art und Umfang des Programms verarbeiten wir Ihre Daten für die Teilnahme, die Organisation und die Veranstaltung von Meetings und/ oder Events sowie für Zwecke der Personalverwaltung, der Personalabrechnung und/ oder Zeiterfassung. Sofern Sie bei Ihrer Teilnahme ein Mitarbeiterprofil in unserer Personalplattform peoplenet erhalten, verarbeiten wir Ihre Daten auch für die Kommunikation und den Austausch in den dortigen JAM-Communities, für die Anmeldung und Abwicklung von Schulungs- und Weiterbildungsprogrammen und/ oder für die Bewertung Ihrer Leistung und/ oder Entwicklungspotenziale.

      Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Teilnahme an den Karriere Programmen ist das Erfordernis für die Durchführung eines Vertrags- bzw. Teilnahmeverhältnisses nach Artikel 6 Absatz 1 b DS-GVO.

    • 3. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

      Im Rahmen der Bewerbung und der Teilnahme an den Karriere Programmen müssen Sie uns diejenigen Daten bereitstellen, die zur Abhandlung und Abschluss des Bewerbungsverfahren erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, Sie als Teilnehmer auszuwählen und Ihnen eine Teilnahme zu ermöglichen.

    • 4. Wer bekommt meine Daten?

      Das Karriere Programm ist in der Regel konzernübergreifend ausgerichtet und somit nicht ausschließlich auf ein Unternehmen, die Bertelsmann SE & Co. KGaA, beschränkt. Je nach Art und Umfang des Programms kann es für Ihre Bewerbung und/ oder Teilnahme erforderlich sein, dass neben unseren ausgewählten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Corporate Management Development weitere Personen von unseren Tochterunternehmen Ihre Daten verarbeiten (bspw. Geschäftsführung, Talent Manager, Event Manager), indem sie von uns Einsicht in Ihre Daten erhalten. Durch technische und organisatorische Maßnahmen stellen wir sicher, dass auf Ihre Daten ausschließlich ein begrenzter Personenkreis Einsicht erhält, die Einsicht zeitlich begrenzt ist und ausschließlich diejenigen Daten umfasst sind, die für deren Verarbeitungszweck, insbesondere das Bewerbungsverfahren, erforderlich sind.

      In Einzelfällen sind die Personen in Tochterunternehmen angestellt, die außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (im Folgenden „Drittland“) niedergelassen sind (bspw. Penguin Random House New York City). In Drittländern kann ein der DS-GVO entsprechendes Datenschutzniveau über das Vorhandensein eines Angemessenheitsbeschlusses der EU Kommission (vgl. Artikel 45 Absatz 1 DS-GVO) oder über geeignete Garantien, insbesondere über den Abschluss von EU Standardvertragsklauseln (vgl. Artikel 46 Absatz 2 c DS-GVO) gewährleistet werden. In Ausnahmefällen, insbesondere wenn Sie eingewilligt haben oder wenn die Datenverarbeitung über eine Stelle in einem Drittland für die Begründung und/ oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist, kann auf etwaige Gewährleistungen verzichtet werden (vgl. Artikel 49 Absatz 1 a, b DS-GVO).

      Letztlich setzen wir Dienstleister (Auftragsverarbeiter, z. B. Rechenzentren und Versanddienstleister) weisungsgebunden ein, unter anderem für die Speicherung Ihrer Daten, die Online-Tests, die Videointerviews, die Versendung von E-Mails). Sämtliche Auftragsverarbeiter erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Soweit auch diese Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandard wie die DS-GVO gewährleistet. In diesem Fall stellen wir über die Angemessenheitsbeschlüsse der EU Kommission und über EU Standardvertragsklauseln sicher, dass die Dienstleister ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie können über die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten eine Kopie dieser Garantien anfordern.

       

    • 5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

      Mit Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen sechs Monate zwecks einer möglichen Verteidigung von Rechtsansprüchen aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der Sozialen Sicherheit gespeichert. Mit Ablauf dieser sechs Monate werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht.

      Mit Beendigung des Karriere Programms werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, Sie willigen in die Teilnahme unserer Alumni Programme ein, werden eingestellt und/ oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen schreiben uns eine Aufbewahrung Ihrer Daten vor.

    • 6. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Artikel 17 bzw. 18 DS-GVO zu verlangen. Sofern Sie uns Daten bereitgestellt haben und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag mit Ihnen beruht, haben Sie das Recht, diese von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit).

      Sofern sich die Datenverarbeitung auf die Rechtgrundlage nach Artikel 6 Absatz 1 f DS-GVO, berechtigte Interessen bezieht, können der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO widersprechen. 

      Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder haben Sie allgemein Fragen zum Datenschutz rund um die Karriere Programme, können Sie sich jederzeit an den in Ziffer 1 genannten Kontakt wenden.

      Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist das LDI NRW (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 200444, 40102 Düsseldorf). Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

    • 7. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung und findet ein Profiling statt?

      Eine automatisierte Entscheidungsfindung und/ oder ein Profiling finden nicht statt, dies gilt insbesondere für die Online-Tests und das Videointerview im Rahmen des Bewerbungsverfahren. 

       

       

      Stand: 10/2019

  • Datenschutzhinweise Karriere Events

    • Allgemein

      Mit den folgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) bei Teilnahme an Talent Meets Bertelsmann und/ oder den dazugehörigen Alumni Veranstaltungen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um das Hauptevent Talent Meets Bertelsmann (TMB), das TMB Alumni Meeting sowie die TMB Alumni Hubs (im Folgenden „TMB Events“). Diese Veranstaltungen finden im ursprünglichen Sinne in der Regel in Präsenz, in verschiedenen internationalen Städten, insebesondere jedoch in Berlin statt. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung von Veranstaltungen wurden darüber hinaus auch virtuelle Veranstaltungen implementiert, die in der Regel über die Plattform "Zoom" abgehalten werden. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen im Rahmen von Talent Meets Bertelsmann basiert dabei auf Freiwilligkeit.

    • 1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

      Die

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Abteilung Corporate Management Development

      Carl-Bertelsmann-Straße 270

      33311 Gütersloh

      Telefon:+49(0)5241-80-0

      Fax:+49(0)5241-80-9662/63/64

      E-Mail: createyourowncareer@bertelsmann.de

      ist für die Verarbeitung Ihrer nachfolgend genannten Daten verantwortlich. Wenn nachfolgend auf „wir“oder „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die Bertelsmann SE & Co. KGaA. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz (im Folgenden „BDSG“).

      Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@bertelsmann.de.

    • 2. Welche Daten werden über mich gespeichert?

      In der Regel sind oder waren Sie Teilnehmer beim TMB bei Bertelsmann und werden zu TMB Alumni Veranstaltungen eingeladen. Insofern greifen wir zum Teil auf bereits vorhandene Daten, insbesondere Ihre Kontaktdaten (bestehend aus Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), zurück. Zum Teil erfassen wir allerdings auch neue Daten bei Ihnen, insbesondere können dies Reisedaten und persönliche Präferenzen/ Abneigungen/ Unverträglichkeiten/ Allergien bei Restaurant- und/ oder Hotelbuchungen sowie aktualisierte Kontaktdaten sein. Die TMB Events werden regelmäßig von einem oder mehreren Fotografen begleitet, um das jeweilige Event zu dokumentieren und dessen Highlights über unsere Kommunikationskanäle zu veröffentlichen. Insofern können auch Foto- und Videoaufnahmen von Ihnen erstellt werden.

    • 3. Wofür werden meine Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

      Wir verwenden Ihre Kontaktdaten zum Versand von Einladungen zu unseren TMB Events und im Vorfeld der Veranstaltung relevanter Materialien (z.B. Programm, Restaurant- und/ oder Hotelbuchungen) per Post oder Email. Die Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 f DS-GVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse, die TMB Teilnehmer und Alumni zu unterhalten und in unsere Netzwerke aufzunehmen.

      Wenn Sie keine Einladungen zu unseren Events mehr wünschen, haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit zu widersprechen, indem Sie eine E-Mail mit Ihrem Widerspruch an datenschutz@bertelmann.de senden. In diesem Fall werden wir die Zusendung von Einladungen zu unseren Veranstaltungen unverzüglich beenden.

      Wenn Sie an einem TMB Event teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten, um das Event durchzuführen und somit Ihre Teilnahme zu ermöglichen. Dazu zählt auch, dass wir gegebenenfalls Ihre Daten in ein Teilnehmerverzeichnis aufnehmen, das den anderen Teilnehmern des Events (ggf. auch in elektronischer Form) zur Verfügung gestellt wird, oder wir stellen Ihre Daten (Name, Angabe zu Unternehmen/Institution) den Moderatoren der Veranstaltung zwecks Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen wir diese Daten, um Ihnen ggf. nach der Veranstaltung erstellte veranstaltungsrelevante Materialien zuzusenden. Ferner geben wir ggf. Ihre Daten an kooperierende Institutionen weiter, soweit dies zur Durchführung der Veranstaltung und der Ermöglichung Ihrer Teilnahme erforderlich ist, z.B. externes Gästemanagement. Für einige unserer TMB Veranstaltungen wird dabei eine kurze Umfrage per "Smartsheet" oder E-Mail ein Berührungspunkt für Sie sein, bei der Sie um die im oberen Abschnitt genannten persönlichen Informationen gebeten werden, die wir zur Vorbereitung der Veranstaltungen benötigen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz1 b DS-GVO.

      Darüber hinaus werden bei unseren TMB Events regelmäßig Fotos und/oder Videos aufgenommen, die teilweise auf unserer Homepage und auf unseren Social-Media-Kanälen, im Rahmen von externer und interner Berichterstattung oder in Bertelsmann-Newslettern veröffentlicht werden, ggf. auch zusammen mit Ihrem Namen. Neben den Foto- und Videoaufnahmen werden dabei automatisch auch Metadaten, wie z.B. Ort und Zeit der Aufnahme und Standort, in den Digitalkameras gespeichert. Rechtsgrundlage für das Anfertigen und Speichern von Foto- und Videoaufnahmen ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f DS-GVO basierend auf unserem berechtigten Interesse an einer Berichterstattung über die TMB Events. Rechtsgrundlage für das Veröffentlichen der Foto- und Videoaufnahmen sind §§ 22, 23 Kunsturhebergesetz (KUG).

      Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Anfertigung und Speicherung Ihrer Foto- und Videoaufnahmen mit künftiger Wirkung zu widersprechen, in dem Sie eine E-Mail mit Ihrem Widerspruch an datenschutz@bertelmann.de senden.

    • 4. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

      Die Bereitstellung Ihrer Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Soweit Sie aber an unseren TMB Events teilnehmen, oder Einladungen zu den TMB Events erhalten möchten, müssen Sie uns Ihre Daten bereitstellen. Ohne Ihre Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, Ihnen Einladungen zu unseren TMB Events zukommen zu lassen oder Ihnen die Teilnahme an unseren TMB Events zu ermöglichen.

    • 5. Wer bekommt meine Daten?

      Wir geben Ihre Daten zu den unter Ziffer 3 genannten Zwecken an die in Ziffer 3 genannten Stellen weiter. Des Weiteren setzen wir Dienstleister (Auftragsverarbeiter, z. B. Rechenzentren und Versanddienstleister) weisungsgebunden ein, unter anderem für die Speicherung Ihrer Daten, die Online-Test, die Videointerviews, die Versendung von E-Mails). Sämtliche Auftragsverarbeiter erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Soweit auch diese Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandard wie die DS-GVO  gewährleistet. In diesem Fall stellen wir über die Angemessenheitsbeschlüsse der EU Kommission und über EU Standardvertragsklauseln sicher, dass die Dienstleister ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie können über die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten eine Kopie dieser Garantien anfordern.

    • 6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

      Wir speichern Ihre Kontaktdaten zwecks Versands von Einladungen bis zu Ihrem Widerspruch, um dem berechtigten wechselseitigen Interesse an Kommunikation bzw. Information nachkommen zu können. Ihr Widerspruch werden wir zu Beweissicherungszwecken für die Dauer von 3 Jahren speichern.

      Die von Ihnen gespeicherten Foto- und Videoaufnahmen nebst der Metadaten werden solange gespeichert, bis Sie berechtigterweise Widerspruch gegen die Speicherung eingelegt haben, es sei denn es liegen vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vor.

      Sollten Daten an weisungsgebundene Auftragsverarbeiter weitergegeben werden, geschieht dies nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Bertelsmann stellt sicher, dass entsprechende Löschvereinbarungen eingehalten werden

    • 7. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Artikel 17 bzw. 18 DS-GVO zu verlangen. Sofern Sie uns Daten bereitgestellt haben und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag mit Ihnen beruht, haben Sie das Recht, diese von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit).

      Sofern sich die Datenverarbeitung auf die Rechtgrundlage nach Artikel 6 Absatz 1 f DS-GVO, berechtigte Interessen bezieht, können der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO widersprechen. 

      Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder haben Sie allgemein Fragen zum Datenschutz rund um die TMB Events, können Sie sich jederzeit an den in Ziffer 1 genannten Kontakt wenden.

      Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist das LDI NRW (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 200444, 40102 Düsseldorf). Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

    • 8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung und findet ein Profiling statt?

      Eine automatisierte Entscheidungsfindung und/ oder ein Profiling finden nicht statt. 

       

       

      Stand: 10/2019

    • 9. Datenschutzhinweise – Talent Meets Bertelsmann 2021

      Wenn Sie sich für Talent Meets Bertelsmann 2021 beworben oder auch daran teilgenommen haben, können Sie hier die zugehörigen Datenschutzhinweise einsehen.

  • Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten

    • 1 Verantwortlicher

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Carl-Bertelsmann-Straße 270

      33311 Gütersloh

      Telefon: +49 (0) 5241-80-0

      Fax: +49 (0) 5241-80-62321

      E-Mail: createyourowncareer@bertelsmann.de

      ist für die Verarbeitung Ihrer nachfolgend genannten personenbezogenen Daten verantwortlich (nachfolgend auch „wir“ oder „uns“).

      Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@bertelsmann.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

      Zudem ist Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland („Facebook“) für Datenverarbeitungen verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie hier  https://www.facebook.com/policy.php.

      Den Datenschutzbeauftragten von Facebook können Sie hier kontaktieren. https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970.

      Einstellungsmöglichkeiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook finden Sie u.a. in Ihrem Facebook-Profil unter dem Menüpunkt Einstellungen oder unter https://www.facebook.com/help/568137493302217.

    • 2 Verarbeitung personenbezogener Daten (Allgemeines)

      2.1 Allgemein

      Personenbezogene Daten („Daten“) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Auch pseudonyme Daten, die wir Ihnen nicht direkt, z.B. über einen Namen oder eine E-Mail-Adresse zuordnen können, sind personenbezogene Daten.
       

      2.2 Ihre Rechte

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Artikel 17 bzw. 18 DS-GVO zu verlangen. Sofern Sie uns Daten bereitgestellt haben und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag mit Ihnen beruht, haben Sie das Recht, diese von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit). Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen, können Sie sich jederzeit an den in Ziffer 1 genannten Kontakt wenden.

      Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie unter Ziffer III dieser Datenschutzerklärung.

      Sie haben zudem das Recht sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Diese Rechte können Sie beim Verantwortlichen geltend machen.

       

      2.3 Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

      Die Bereitstellung Ihrer Daten ist uns gegenüber in der Regel nicht verpflichtend. Nur im Rahmen des Abschluss eines Vertrages müssen Sie bestimmte Daten angeben (z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren Namen). Ohne diese Daten werden wir sonst nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder auszuführen. Facebook macht Ihnen eventuell andere Vorgaben. Weitere Informationen finden Sie hier https://www.facebook.com/policy.php.

       

      2.4 Weitergabe von Daten an Dritte

      Ihre Daten werden von uns nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

       

      2.5 Dienstleister

      Wir setzen für die Verarbeitung von Daten teilweise Dienstleister ein. Der Zugriff von Dienstleistern auf Ihre Daten ist auf das erforderliche Maß begrenzt. Dienstleister werden in der Regel als sogenannte Auftragsverarbeiter eingebunden, die Daten nur nach unseren Weisungen verarbeiten dürfen.

       

      2.6 Weitergabe von Daten in Nicht-EWR-Länder

      Daten können auch an Dritte bzw. Auftragsverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben übermittelt werden. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Einige der von uns eingebundenen Dritten haben ihren Sitz in den USA (jeweils bei den detaillierten Ausführungen vermerkt) und sind unter dem sog. „Privacy Shield“ registriert. Eine Liste der dort registrierten Unternehmen finden Sie hier: https://www.privacyshield.gov/list. Mit verschiedenen Unternehmen haben wir auch sog. EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unserem Datenschutzbeauftragten auf Anfrage.

       

      2.7 Dauer der Speicherung

      Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unseres Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung gesetzlicher (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen weiter vorhalten müssen (z. B. Rechnungen).

       

      2.8 Pseudonyme Datenverarbeitung

      Die nachfolgend aufgeführte Datenverarbeitung erfolgt im Wesentlichen auf pseudonymer Basis. Das bedeutet, dass wir bzw. Dritte die Daten Ihnen nicht direkt, z.B. über einen Namen oder eine E-Mail-Adresse zuordnen können, sondern ein Profil z.B. anhand einer ID oder eines Cookies erstellt wird.

    • 3 Datenverarbeitung durch uns bei Nutzung unserer Facebook-Seiten

      Die im folgenden beschriebenen Datenverarbeitungen dienen dem Betrieb unserer Facebook-Seiten.
       

      3.1 Insights

      Wir erhalten von Facebook über die Funktion „Insights“ statistische Daten über die Besucher auf unseren Facebook-Seiten. Diese können wir keiner bestimmten Person zuordnen. Mit Hilfe dieser Funktion können wir unsere Seiten besser analysieren und den Bedürfnissen sowie Interessen unserer Besucher anpassen. Facebook verarbeitet in Bezug auf diese Funktion eigenverantwortlich personenbezogene Daten. Weitere Informationen finden Sie hier https://www.facebook.com/iq/tools-resources/audience-insights. Für die Verarbeitung statistischer bzw. anonymer Daten benötigen wir keine Rechtsgrundlage.
       

      3.2 Interaktion auf unseren Seiten

      Zudem können wir sehen, wenn ein bestimmter Facebook-Nutzer eine unserer Facebook-Seiten gelikt oder abonniert hat. Auch Kommentare auf unseren Facebook-Seiten können wir einzelnen Nutzern zuordnen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 I b) und f) DSGVO. In der Interaktion und weiteren Kommunikation mit Ihnen liegt unser berechtigtes Interesse. Soweit die Datenverarbeitung auf Art. 6 I f DSGVO beruht, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu diesem Zweck mit künftiger Wirkung unter createyourowncareer@bertelsmann.de zu widersprechen.


      3.3 Monitoring

      Wir prüfen Kommentare auf unseren Facebook-Seiten in Hinblick auf unangemessene Inhalte. Hierbei ist auch ersichtlich unter welchem Facebook-Profil ein bestimmter Kommentar erfolgte. Es wird der Inhalt des Kommentars, der Zeitstempel der Erstellung des Kommentars, die User-ID, der Facebook-Username und ein Bezug zu den vorhergegangenen Posts sowie Kommentaren hergestellt. Ergebnis einer Prüfung kann das Verbergen eines Kommentars oder das Sperren eines Nutzers sein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 I c) DSGVO.

       

    • 4. Verarbeitung von Daten, die Sie uns über Kontaktformulare oder per Email zur Verfügung stellen.

      Sie haben auf den Facebook-Seiten die Möglichkeit, über

      createyourowncareer@bertelsmann.de Kontakt zu unterschiedlichen Zwecken mit uns aufzunehmen. Die so von Ihnen übermittelten Daten verwenden wir allein dazu, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Nachrichten werden spätestens nach Erledigung der Anfrage wieder gelöscht, sofern eine Aufbewahrung nicht aus anderen Gründen erforderlich ist.
       

       

      Stand: Juni 2018

  • Datenschutzhinweise für WhatsApp-Business

    • Informationspflichten für Whatsapp-Business

      Mit den folgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen über Whatsapp Business sowie zu Ihren Datenschutzrechten.

    • 1. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

      Die

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Carl-Bertelsmann-Str. 270, 33311 Gütersloh

      Telefon: +49 (0) 5241-80-0

      Fax: +49 (0) 5241-80-62321

      ist für die Verarbeitung Ihrer nachfolgend genannten Daten verantwortlich. Wenn nachfolgend auf „wir“ oder „uns“ Bezug genommen wird, bezieht sich dies stets auf die Bertelsmann SE & Co. KGaA. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz (im Folgenden „BDSG“).

      Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@bertelsmann.de

    • 2. Wofür werden meine Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

      Zwecks Beantwortung von Fragen bezüglich der Azubi Tätigkeit bei Bertelsmann und der generellen Bereitstellung eines Kommunikationskanals für potentielle Auszubildende und Interessenten, stellen wir die Möglichkeit bereit uns über Whatsapp Business zu erreichen. Zur Ausführung dieser Tätigkeit haben wir die Whatsapp LLC, 1601 Willow Road Menlo Park, California 94025 als Dienstleister eingebunden.

      Um uns zu kontaktieren werden wir auf unseren Internet- und Social-Media-Präsenzen unsere Whatsapp Business Rufnummer bereitstellen. Vorgesehen ist ausschließlich der Kontakt via Chat mit Ihnen, sodass Audio- und/oder Videoanrufe via Whatsapp Business nicht angenommen werden. Bei Kontaktaufnahme stellen Sie uns Ihre Rufnummer bereit. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Ihre Rufnummer nicht in das Adressbuch des jeweiligen Diensthandys einspeichern werden, sodass grundsätzlich keine aktive Übermittlung an Whatsapp stattfindet. Auch das von Ihnen bei Kontaktaufnahme eventuell für uns sichtbar freigeschaltete Whatsapp-Bild und der Whatsapp-Status Ihres Profils, werden nicht von uns erhoben oder sonst verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Rufnummer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Bearbeitung Ihres Anliegens und weiteren Kommunikation liegen die berechtigten Interessen. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit der Firma ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      Wir weisen an dieser Stelle ebenfalls ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Verarbeitung durch die Whatsapp LLC. für alle anderen Verarbeitungen als Ihrer Rufnummer und der jeweiligen personenbezogenen Daten aus dem Chat, keine Verantwortung tragen und auf diese Verarbeitung auch keinen Einfluss nehmen können. Eventuell durch Whatsapp-Business durchgeführte Analysen des Chatinhaltes, Ihres Nutzerverhaltens oder sonstiger Umstände können wir nicht beeinflussen und haben auch sonst keinerlei Nutzen an diesen eventuell stattfindenden Verarbeitungen, sodass wir an dieser Stelle auf die Datenschutzhinweise der Whatsapp LLC. verweisen müssen: https://www.whatsapp.com/privacy

    • 3. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

      Eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht nicht. Die Kontaktaufnahme zu unserem Team über Whatsapp Business ist ausschließlich freiwillig und erfolgt unter Hinweis auf diese Datenschutzhinweise. Wir bitten an dieser Stelle sonstigen personenbezogenen Daten, die für die Bearbeitung Ihrer jeweiligen individuellen Anfrage über Whatsapp Business nicht erforderlich sind, nicht an uns zu übermitteln.

    • 4. Wer bekommt meine Daten?

      Innerhalb der Firma erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 2 dargestellten Zwecke benötigen. Auch von der Firma eingesetzte Dienstleister können Zugriff auf Ihre Daten erhalten (sogenannte „Auftragsverarbeiter“). Über Verträge zur Auftragsverarbeitung sind die Weisungsgebundenheit, die Datensicherheit und der vertrauliche Umgang mit Ihren Daten durch diese sichergestellt. Die beschriebene Möglichkeit der Whatsapp LLC. Ihre Daten zu eigenen Zwecken zu verarbeiten, erfolgt nicht durch aktive Übermittlung durch uns, sodass wir Ihre Daten als solche nicht an die Whatsapp LLC. weitergeben.

    • 5. Wie lange werden die Angaben zu meiner Person gespeichert?

      Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Erfüllung der unter Ziff. 2 beschriebenen Zwecke benötigt werden. In der Regel wird Ihre Korrespondenz nach Bearbeitung Ihres Anliegens durch uns gelöscht. Anderes gilt, wenn Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit der Firma abzielt oder Sie Ihre Betroffenenrechte wie etwa Auskunft geltend machen. Hierzu werden die Daten solange gespeichert, bis die vertraglichen und/oder gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen (derzeit 6 bis 10 Jahre) einer Löschung nicht entgegenstehen.

    • 6. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Artikel 17 bzw. 18 DS-GVO zu verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

      Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

      Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO widersprechen. Sofern Sie der sonstigen Verarbeitung durch die Whatsapp LLC widersprechen wollen, wenden Sie sich bitte an die Kontaktadresse unter folgendem Link: https://www.whatsapp.com/privacy

      Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen oder haben Sie allgemein Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den in Ziffer 1 genannten Kontakt wenden.

      Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist (bitte Ihre Aufsichtsbehörde eintragen). Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

    • 7. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling?

      Zu den unter Ziffer 2 genannten Zwecken nutzen wir keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungen und führen auch kein Profiling durch.

       

      Stand: 07/2021

  • Datenschutzhinweise für Instagram-Präsenzen

    • Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

      1.a       Meta

      Der Instagram Account ist eine Online-Präsenz der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland (ehemals bekannt als “Facebook Ireland Ltd.”; nachfolgend „Meta“). Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den Instagram-Account und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Kommentieren, Teilen, Bewerten). Meta verarbeitet zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name, Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet Meta aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, verarbeitet Nachrichten, die Sie direkt an Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von Geolokations-Daten wie GPS oder Galileo oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

      Zur Auswertung benutzt Meta Analyse-Tools. Schließlich erhält Meta auch Informationen, wenn Sie etwa Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Instagramm-Account erstellt haben. Bei diesen sogenannten „Log-Daten“ kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

      Über in Webseiten eingebundene Instagram-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Meta möglich, Ihre Besuche auf Webseiten zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

      Mit der Verwendung von Instagram werden Ihre personenbezogenen Daten von Meta verarbeitet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem Meta geschäftlich tätig wird, übertragen und dort genutzt. Im Rahmen der Nutzung von Instagram können Daten an Dritte, insbesondere die Betreiber dieser Systeme gelangen.

      Die Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Instagram finden Sie unter: https://help.instagram.com/519522125107875/?maybe_redirect_pol=0

      Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie in den allgemeinen Einstellungen Ihres Instagram-Profils sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“ sowie unter https://help.instagram.com/. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Meta beschränken.

      Hier finden Sie weitere Datenschutz-Tipps für Ihre Nutzung von Instagram:

      Instagram Privatsphäre-Einstellungen können Sie an dieser Stelle vornehmen:

      https://help.instagram.com/116024195217477/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit

      Hier können Sie von Instagram einen Link zu einer Datei mit Ihren Fotos, Kommentaren und Profilinformationen anfordern:

      https://www.instagram.com/accounts/login/?next=/download/request/

      An dieser Stelle können Sie bei Instagram autorisierte Apps und Webseiten verwalten:

      https://www.instagram.com/accounts/login/?next=/accounts/manage_access/

      An dieser Stelle können Sie bei Instagram Einstellungen für E-Mail und SMS-Benachrichtigungen vornehmen:

      https://www.instagram.com/accounts/login/?next=/emails/settings/

      Hier können Sie bei Instagram von Ihnen hochgeladene Kontakte verwalten:

      https://www.instagram.com/accounts/login/?next=/accounts/contact_history/

       

      1.b       Bertelsmann

      Wir, die

      Bertelsmann SE & Co. KGaA

      Carl-Bertelsmann-Str. 270, 33311 Gütersloh

      datenschutz@bertelsmann.de

      (nachfolgend „Bertelsmann“ genannt) haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Meta verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.

      Wir sind lediglich im nachfolgend beschriebenen Rahmen für die Verarbeitung Ihrer nachfolgend genannten personenbezogenen Daten auf unseren Instagram Profilen im Zusammenhang mit dem Projekt createyourowncareer u.a. bertelsmann_careers und bertelsmann_beginners (im Folgenden „Instagram Profil“) verantwortlich. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend „BDSG“ genannt).

      Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Postadresse, mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ oder unter der E-Mail-Adresse: datenschutz@bertelsmann.de.  

      1.c       Meta und Bertelsmann

      Bei Ihrem Besuch unserer Instagram-Profile werden Ihre personenbezogenen Daten nicht nur durch uns, sondern auch durch Meta erhoben, genutzt und gespeichert. Dies geschieht auch dann, wenn Sie selbst kein Profil bei Instagram haben.

      Für einzelne Datenverarbeitungen sind wir gemeinsam mit Meta verantwortlich. Details zur Abgrenzung der Verantwortung finden Sie in folgender Vereinbarung: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum und ebenfalls in den nachfolgend dargestellten Datenschutzhinweisen.

    • Welche Daten erfassen wir zu welchem Zweck?

      2.1. Verarbeitung im Rahmen von Insights

      Wir erhalten von Meta über die Funktion „Instagram Insights“ statistische Daten über Besucher auf unseren Instagram-Profilen. Diese Statistiken werden uns ausschließlich in aggregierter Form zur Verfügung gestellt, sodass wir die Aktionen, die auf unseren Instagram-Profilen ausgelöst wurden, keiner bestimmten Person oder keinem Instagram-Profil zuordnen können. Diese Datenverarbeitung dient unserem und Ihrem berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unseres Instagram Profils sowie die dort beworbenen Profilinhalte zielgruppengerecht zu verbessern.

      Meta verarbeitet in Bezug auf diese Funktion personenbezogene Daten. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Meta im Rahmen von Insights finden Sie hier: https://help.instagram.com/788388387972460. Die Daten werden von Meta im Wesentlichen für Werbezwecke und Marktforschung genutzt. So erhalten Sie auf Instagram oder auch auf anderen Seiten je nach Einstellung Ihres Nutzerprofils Werbung, die auf Sie zugeschnitten sein kann. Als angemeldeter Nutzer der Seite werden diese Informationen auch unabhängig vom jeweiligen Gerät genutzt.

      Hinsichtlich der Instagram Seiten-Insights sind wir gemeinsam mit Meta verantwortlich für diese Verarbeitung. Bei Seiten Insights handelt es sich um zusammengefasste Statistiken, die anhand bestimmter Events erstellt werden. Solche Events bestehen aus unterschiedlichen Datenpunkten. Die gemeinsame Verantwortlichkeit umfasst die Erstellung von sog. „Events“ und ihre Zusammenführung in Seiten-Insights, die uns dann als Profilbetreiber als aggregierte Statistik zur Verfügung gestellt wird. Welche Aktionen als „Events“ zu verstehen sind, können Sie folgender Vereinbarung entnehmen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

      Wir haben gem. Art. 6 Abs 1 lit.f DSGVO ein berechtigtes Interesse am Betrieb unseres Instagram Profils, um effektives Marketing über eine weltweit genutzte Plattform zu betreiben.

      Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu diesem Zweck mit künftiger Wirkung zu widersprechen. Hierzu können Sie unter https://help.instagram.com/contact/117037592428568?no_redirect Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer Daten einlegen.

      Außerdem können Sie ebenfalls die Einstellungen Ihrer Instagram-Werbepräferenzen in Ihrem Instagram Account unter https://www.Instagram.com/settings?tab=ads ändern sowie auf Ihrem Endgerät befindliche Cookies löschen.

      2.2. Interaktion auf und mit unserem Instagram-Profil

      Zudem können wir abhängig von Ihren Privatsphäre-Einstellungen bei Instagram sehen, wenn ein bestimmtes Instagram-Nutzerprofil bestimmte Handlungen und Aktionen auf unserem Instagram-Profil ausführt oder auslöst. So können wir nachvollziehen, welche Instagram-Nutzerprofile unserem Instagram-Profil folgen. Auch Kommentare auf unseren Instagram-Posts können wir einzelnen Nutzern zuordnen. Nachrichten in den sog. „Direktnachrichten“ an unser Instagram-Profil und ihre Inhalte können wir ebenfalls einsehen und nachvollziehen. Ggf. erfolgt eine Datenerhebung anlassbezogen im Rahmen einer Kommunikation oder aufgrund der gesetzlichen Verpflichtung Kommentare und Nachrichten auf unangemessene Inhalte zu prüfen, um den Instagram-Nutzer entsprechend sperren zu lassen (s. hierzu Näheres unter Ziff. 2.4).

      Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Bezug zu den Interaktionen auf unserem Instagram-Profil, sind wir eigenständiger Verantwortlicher. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In der Interaktion und weiteren Kommunikation mit Ihnen liegt unser berechtigtes Interesse. Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu diesem Zweck mit künftiger Wirkung zu widersprechen.

      Unser Instagram-Profil stellt lediglich ein Zusatzangebot dar. Im Übrigen bieten wir Ihnen alternative Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, die ohne Nachteil statt des Instagram-Feeds verwendet werden können:

      Internetseite der Firma unter: www.createyourowncareer.de

      E-Mail-Adresse der Firma: createyourowncareer@bertelsmann.de

       

      2.3. Beiträge, Stories und Story-Highlights

      Wenn wir Bild, Foto- und Videoaufnahmen von Ihnen unabhängig von Ihrer Registrierung bei Instagram im Rahmen eines Beitrags, einer 24 Stunden verfügbaren Story oder im Rahmen einer zeitlich nicht limitierten Story als Highlight auf unserem Instagram-Profil veröffentlichen, ist auch, sofern vorhanden, eine Verlinkung mit Ihrem Instagram-Profil möglich, sodass ein näherer Zusammenhang zwischen Ihrer Abbildung und Ihrem Instagram-Profil hergestellt werden kann. Ebenfalls kann durch Beitragsunterschrift ein näherer Bezug zu Ihrer Person erfolgen.

      Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Veröffentlichungen von Beiträgen, Stories und Story-Highlights auf unserem Instagram-Profil, sind wir eigenständiger Verantwortlicher im Sinn des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO. Die Veröffentlichung und Verbreitung Ihrer Foto- und Videoaufnahmen erfolgt gem. § 22 Kunst-Urhebergesetz (im Folgenden „KUG“). Ihre Einwilligung kann dabei auch konkludent erteilt werden. Sofern eine in § 23 KUG erwähnte Ausnahme einschlägig ist, sehen wir uns ebenfalls zur entspr. Veröffentlichung und Verbreitung der Foto- oder Videoaufnahme berechtigt. Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung und die Verlinkung Ihres jeweiligen Instagram-Profils mit dem Beitrag oder der Story oder der näheren Beschreibung Ihrer Person im Rahmen der Beitragsunterschrift sind Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder ein mit Ihnen geschlossener Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie in allen anderen Fällen Art. 6 Abs 1 lit.f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, das Nutzererlebnis aktuell zu halten und über für unsere Zielgruppen interessante Themen zu berichten.

      Stellen Sie uns Videoaufnahmen zur Verfügung bei denen auch Dritte abgebildet sind, sind Sie dafür verantwortlich und haben dafür Sorge zu tragen, dass bezüglich aller abgebildeten Personen eine Rechtsgrundlage i.S.d. §§ 22, 23 KUG besteht.

      Sie können eine datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei dem in Ziffer 1 genannten Kontakt widerrufen. Sofern Sie uns eine datenschutzrechtlichen Einwilligung gem. Art. 7 DSGVO erteilt haben, speichern wir die Einwilligung selbst zu Nachweiszwecken gemäß Art. 6 Abs 1 lit. c i.V.m Art. 5 Abs 1 lit.a, Abs. 2, Art. 7 Abs. 1 DSGVO sowie gemäß Art. 6 Abs .1lit. f DSGVO. Da ein Nachweis der Einwilligung sowohl gegenüber der Aufsichtsbehörde als auch gegenüber der betroffenen Person innerhalb der bußgeldrechtlichen und zivilrechtlichen Regelverjährungsfristen für Forderungen, also gemäß § 31 Abs 2 Nr. 1 OWig bzw. § 195 BGB, nämlich für 3 Jahre, möglich sein muss, speichern wir Ihre Einwilligung auch nach Ihrem Widerruf noch für einen Zeitraum von 3 Jahren.

      Sofern die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs 1 lit. b DSGVO beruht, beachten Sie bitte, dass die Rechteeinräumung nach § 22 KUG grundsätzlich bindend und unwiderruflich ist. Ein Widerruf Ihrer KUG Einwilligung ist lediglich im Sinne einer Unterlassung für spätere Verbreitungen oder Veröffentlichungen ausnahmsweise möglich, wenn Sie in Ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt und unsere Interessen an der Verbreitung oder Veröffentlichung als nachrangig einzustufen sind.

      Soweit die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, können Sie jederzeit nach Maßgabe des Art. 21 Abs. 1 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die künftige Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einlegen.

      2.4. Monitoring

      Wir prüfen Kommentare und Direktnachrichten auf unserem Instagram-Profil in Hinblick auf unangemessene Inhalte. Hierbei ist auch ersichtlich unter welchem Instagram-Profil ein bestimmter Kommentar oder eine Direktnachricht erfolgte. Es wird der Inhalt des Kommentars oder der Direktnachricht, der Zeitstempel der Erstellung des Kommentars oder der Direktnachricht, der Instagram-Nutzername und ein Bezug zu den vorhergegangenen Beiträgen oder Stories sowie Kommentaren und Direktnachrichten hergestellt. Ergebnis einer Prüfung kann das Verbergen eines Kommentars oder das Sperren eines Nutzers sein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 3 Netzwerkdurchsetzungsgesetz, im Folgenden „NetzDG“.

    • Wie lange werden meine Daten gespeichert?

      Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unseres Angebots und der damit verbundenen Services erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung gesetzlicher (z. B. steuer- oder handelsrechtlicher) Aufbewahrungsfristen weiter vorhalten müssen.

    • Wer erhält meine Daten?

      Wie zuvor geschildert erhält Meta Ihre Daten.

      Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserem Instagram Profil weltweit zugänglich sind, so dass Abrufe ohne Einhaltung der formellen datenschutzrechtlichen Anforderungen wie dem Bestehen eines Angemessenheitsbeschlusses der EU bzw. ohne Abschluss geeigneter Garantien wie EU Standardverträge erfolgen können. Bitte beachten Sie ferner, dass wir zwar eine Löschung von Beiträgen oder Fotos auf unserem Instagram Profil vornehmen können, aber keine generelle Löschung des veröffentlichten Materials aus dem Internet bzw. Sozialen Netzwerken sicherstellen können, da z.B. Suchmaschinen das Bild-, Text oder Videomaterial in ihren Index aufgenommen haben könnten. Gegenüber diesen Dritten können Sie jedoch ggf. einen eigenständigen Löschungsanspruch geltend machen.

      Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir Auftragsverarbeiter weisungsgebunden ein (z.B. Rechenzentrum). Sämtliche Auftragsverarbeiter erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Dies kann z.B. in Wartungsfällen dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandards wie die Europäische Union gewährleistet. In diesem Fall stellen wir sicher, dass die Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie haben das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden. Gerne können Sie über die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten zudem eine Kopie dieser Garantien anfordern

      Weiterhin werden Ihre Daten von uns nur dann an Dritte gegeben, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wir oder der Dritte ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

    • Welche Datenschutzrechte habe ich?

      Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten persönlichen Daten. Sollten Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Maßgabe von Art. 17 bzw. Art. 18 DSGVO zu verlangen. Ihnen steht weiterhin ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zu. (Recht auf Datenübertragbarkeit).

      Wenn Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf ist an den jeweils von der Einwilligung Berechtigten zu richten. Eine Einwilligung gegenüber Meta können Sie unter dem in Ziffer 1 a angegebenen Kontakt widerrufen. Eine Einwilligung gegenüber uns können Sie unter dem in Ziffer 1 b angegebenen Kontakt widerrufen. Eine Einwilligung gegenüber einem Gewinnspielpartner können Sie gegenüber dem Gewinnspielpartner widerrufen.

      Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO haben Sie zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die nach der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widersprucheinzulegen. Einen Widerspruch gegenüber Meta können Sie unter dem in Ziffer 1 a angegebenen Kontakt geltend machen. Einen Widerspruch gegenüber uns können Sie unter dem in Ziffer 1 b angegebenen Kontakt erklären. Einen Widerspruch gegenüber einem Gewinnspielpartner können Sie diesem gegenüber erklären.

      Auch haben Sie das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch ist an den jeweils angegebenen Kontakt nach Ziff. 1 zu richten.

      Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist die:

      Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
      Kavalleriestr. 2-4
      40213 Düsseldorf
      Telefon: 0211/38424-0
      Fax: 0211/38424-999
      E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

       

      Sie können sich aber auch an die für Ihren Wohnort zuständige Datenschutzbehörde wenden.

    • Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling?

      Im Rahmen der durch uns erfolgenden Verarbeitungen führen wir weder eine vollautomatisierte Entscheidungsfindung noch Profiling durch. Inwiefern und in welchem Ausmaß Meta zur Bereitstellung der Insights an uns und damit zusammenhängend zu eigenen Zwecken automatisierte Entscheidungsfindungen oder Profiling einsetzt, ist uns nicht bekannt, sodass wir hierzu keine Aussage treffen können.

      Stand 27.09.2022

Nach oben springen